Foto: Rainer Neumayer 2017/18
Foto: Rainer Neumayer 2017/18

 

Theatersaison 2018/2019



Saure Zeiten - Sturm im Gurkenglas

 

              turbulente Komödie in drei Akten
          von Andreas Wening

 

  • 35-jährige Bühnenjubiläum
    Gerhard (Jim) Graf und Franz Schwandl

 

  • 20-jähriges Bühnenjubiläum
    Susanna Wilthan

 

Regie:
 Andreas (Andi)Raith, MSc

 

Regieassistenz und Inspizientin: 
Heidemarie (Heidi) Bernhard

 

Souffleuse:
Christa Singer

 

Darsteller:

 

  • Franz (Schwandi) Schwandl
  • Mag. Iris Raith
  • Gerhard (Jim) Graf
  • Krista Leberzipf
  • Anton (Toni,Sterzi) Sternecker
  • Regina (Gina) Tauber
  • Susanna (Susi) Wilthan
  • Christopher Raith
  • Theresa (Resi) Geppner
  • Angelika (Angie) Mang
  • Walter Bauer
  • Michael (Michi) Mang, BSc
  • Rainer Neumayer
  • Matthias (Steisi) Stumvoll

 

 

Kurzbeschreibung des Stücks laut Verlag:

 

Nicht nur Hubert von Dillmanns Gurken sind sauer, sondern auch seine luxusverwöhnte Gattin Konstanze, als sie erfährt, dass der Traditionsbetrieb vor der Pleite steht und massive Sparmaßnahmen im Haushalt Einzug halten. Zudem muss ihr auf der Yacht geplantes Schäferstünden mit dem Fitness-Trainer Emanuel ausfallen, da Hubert seinen plumpen Mitarbeiter Jacobi und dessen starrköpfige Frau Helga zum Wochenende eingeladen hat. Jürgen Jacobis „Geheimrezept“ für scharfe Gurken waren der Renner auf der Industriemesse und gemeinsam mit dem Werbemanager Udo Kiesmacher, will Hubert den chronisch gutgelaunten Jürgen für sich gewinnen.
Doch der Verlauf des Abends gestaltet sich für Hubert anders als erwartet: Die Köchin ist mit dem Tafel-Service auf und davon, der Butler zeigt sich renitent und die eiligst engagierte Küchenhilfe serviert aus Eimern und mit Wäschezange. Während sich das dümmlich-naive Gurken-Model Melody Summer in einem Gurkenglas verkantet, findet Jocobis Frau Helga ihren Sohn und die Dillmann-Tochter gemeinsam nackt im Whirlpool.
Als wäre dies nicht Chaos genug, erscheinen noch der zur Liebesnacht bestellte Fitness-Trainer und zwei einfach gestrickte Ganoven, die Huberts dominante Mutter Wilma entführen sollen, aber stattdessen gleich die ganze Yacht rauben.

 


Website durchsuchen:

Teilen per: